Mit Backlinks zu besserem Ranking bei Google
Suchmaschinenoptimierung

Ein Backlink ist ein Link von einer anderen Website auf die eigene. Dadurch werden Besucher über andere Webseiten auf Ihre eigene weitergeleitet. Google belohnt wertvolle Backlinks, indem die Website in den Suchergebnissen besser platziert wird. Je mehr relevante Backlinks desto bedeutener ist Ihre Website für das gesuchte Thema.

Viele Backlinks alleine reichen allerdings nicht. Viel wichtiger ist die Qualität der Backlinks. So können beispielsweise gekaufte Backlinks dazu führen, dass die Website schlechter platziert wird, da Google gekaufte Links mit einem schlechten Ranking abstraft. Für Suchmaschinen wie Google haben Backlinks eine hohe Qualität wenn diese eine hohe thematische Nähe und Relevanz zum besuchten Inhalt besitzen. Thematische Nähe bedeutet, dass die gegenseitig verlinkten Seiten thematisch zueinander passen. Thematische Relevanz bedeutet, dass die Seite, welche den Backlink veröffentlicht, selbst ein gutes Ranking bei den Suchmaschinen besitzt.

Ein Backlink besteht aus dem HTML Code und dem Ankertext. Der Ankertext ist das, was für den Besucher sichtbar und anklickbar ist.

<a href="http://www.domain-der-zielseite.com"><strong>Ankertext</strong></a>

Google schaut sich vor allem den Ankertext an und analysiert diesen. Der Ankertext sollte das Keyword enthalten für welches die verlinkende Seite gefunden wurde.

Des Weiteren kann ein Backling mit dem Nofollow Attribut erweitert werden.

<a href="http://www.domain-der-zielseite.com" rel="nofollow"><strong>Ankertext</strong></a>

Das nofollow signalisiert den Suchmaschinen diesen Link zu ignorieren und nicht in die Bewertung einfliesen zu lassen. Ob, dies tatsächlich so geschieht weißt jedoch niemand, da niemand den Algorithmus von Google & Co. kennt.

Beim Aufbau von Backlinks sollte der Fokus auf einem ausgewogenen Backlink Profil liegen. Das bedeutet, die Links sollten eine gute Mischung darstellen von unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlicher Güte. Hierzu gehören beispielseweise Backlinks aus thematisch relevanten Webseiten und Blogartikeln, Backlinks aus Kommentaren in Blogs und Foren sowie Backlinks aus sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram.

Der Aufbau von guten Backlinks kostet Zeit und erfordert eine gewisse Geduld. Der Aufwand wird sich jedoch lohnen. Einmal aufgebaute Backlinks sollten außerdem mit entsprechenden Tools laufend kontrolliert werden. Die Qualität dieser Links kann sich aufgrund unterschiedlicher Gründe relativ schnell ändern, wodurch sich auch das Ranking für die eigene Seite relativ schnell ändern kann.